Vorstellung neuer Bögen

In dieser Rubrik möchte ich Euch nicht etwa Neuerscheinungen vorstellen, sondern Modelle die ich mir zugelegt habe und die meiner Meinung nach eine genauere Vorstellung verdienen.


Genuesische Pinque um 1800, 1:100, Oriel Verlag

Das vorliegende Modell gehört zu den neueren Produktionen des russischen Oriel Verlages. Das Modell mit der Nr. 254 wurde von Albert Drybnik konstruiert. Zum Bogen wird ein LC-Spanten- und Detailsatz, ein Ätz-Satz mit Details und ein Stoffsegelsatz angeboten.

Ich habe mir "nur" den LC-Satz dazu gekauft.

Zum Bogen:

Dieser kommt geheftet daher mit einem gemalten Vorbild auf der hochglänzenden Titelseite. Auf der inneren Umschlagseite finden wir einige Detailfotos von einem Modell sowie eine Beschreibung des Vorbildes in Russisch.

Die schriftliche Bauanleitung ist in Russisch, Polnisch, Englisch und Deutsch. 

Wobei zumindest die Deutsche Version wohl von google übersetzt wurde und teilweise ziemlich abenteuerlich wirkt.

Die bebilderte Bauanleitung besteht aus 12 Seiten Gesamt- und Detailskizzen sowie Takelplan. Beim Studium dieser BA wird schnell klar, dass sich das Modell an den erfahrenen Segelschiff-Modellbauer richtet.

 

Auf 11 Seiten in unterschiedlichen Papierstärken finden wir total ca. 1000 Bauteile.

Der Druck und die Texturen wirken sehr ansprechend und liebevoll gestaltet.

Insbesondere der leichte Kupfer- und Goldschimmer auf einzelnen Teilen wirkt äusserst bestechend.

Im Gegensatz zu älteren Modellen dieses Verlages ist auch die Deckstextur sehr ansprechend gestaltet. 

Die Bauteile sind auf den Seiten sehr Dicht ineinander angeordnet. Ich empfehle vor Beginn des Baues eine Teileliste anzufertigen.

 

Auf der hinteren Umschlagseite sind Schablonenteile für die Rundhölzer sowie die BA für die Blöcke.

 

Der Bogen wird mit dem zweiten von drei Schwierigkeitsgraden angegeben, was meiner Ansicht nach irreführend erscheint. Viel eher würde ich den vierten von fünf angeben. Aber wenn nur drei Schwierigkeitsgrade deklariert werden, mag das so stimmen...

 

Der LC-Satz besteht aus einer Platine aus 0,4mm- und 3 Platinen aus 1,0mm-Karton.

Erstere enthält u.a. die filigranen Verzierungen für den Heckspiegel, letzter u.a. Spantengerüst, Decks, Galion und Anker.

Nachfolgend einige Fotos die exemplarisch für den gesamten Bogen gelten.